Archiv

Wenn der Schuh drückt

Auch der interessanteste und lehrreichste Weg wird zur Qual wenn der Schuh drückt. Und der blaue Zehennagel mahnt danach noch lange Zeit davor, noch einmal so unbequeme Schuhe anzuziehen.

Weiterlesen

Jonas

Um mal wieder ins Schreiben reinzukommen, habe ich etwas für mich „Neues“ probiert: Ich habe ich einige meiner älteren Texte umgeschrieben und auf Jonas angepasst. Für diejenigen, die Jonas noch nicht kennen: Hier findet ihr Infos zur Idee und auch die älteren Jonas-Texte.   Bis er fast platzte Jonas sass da. Fühlte sich unwohl. Starrte […]

Weiterlesen

Kennenlernen Teil 3

Wie wenn du (wie ein Jäger) geduldig gelauert und gewartet hättest, bis ich die schwere Tür trotz aller Vorsicht endlich ein bisschen weiter öffne, damit dein Geschoss durch die Öffnung passt und mich mitten hinein treffen kann in mein Herz. – Und wie wenn ich (wie ein scheues Reh) mich ängstlich versteckt und gewartet hätte, […]

Weiterlesen

Ihre Tür steht immer offen

Gespannt wartet Anna darauf, dass etwas passiert. Sie wartet schon so lange, dass sie anfängt, in ihrem Haus herumzutigern, weil sie es nicht mehr schafft, einfach nur untätig herumzusitzen. Fieberhaft überlegt sie, warum er nicht einfach zu ihr hereinkommt. Sie hat ihre Tür doch schon so lange für ihn geöffnet. Und so setzt Anna sich […]

Weiterlesen

Auf in die Zukunft…

….wohin der Weg auch führt….

Weiterlesen

Liebe ist…

… auch nach vielen Jahren gemeinsam innezuhalten, gemeinsam zu träumen, gemeinsam zu geniessen und dabei immer (noch) in die gleiche Richtung zu schauen der Blick zwar in die Ferne gerichtet aber immer hin zum gemeinsamen Ziel.

Weiterlesen

Der Trübsinn

Wenn gut nicht gut genug ist und wenig viel zu wenig aber mehr dann wieder zu viel dann ist zufrieden auch nicht mehr zufriedenstellend weil die Sterne einmal mehr viel zu hoch hängen denn dann ist es November und der Trübsinn der hellste Punkt im dunklen Tagesprogramm weil er immerhin bleibt während alles andere viel […]

Weiterlesen

Eine sichere Bank

Soll ich oder soll ich nicht?, fragt er sich. Verunsichert blickt er in den Spiegel. Wenn er sich doch nur sicher sein könnte. Das berühmte Jein, da ist es also wieder! Er wäre so viel einfacher, wenn er nur die Folgen abschätzen könnte. Obwohl – in Gedanken hat er ja alle Möglichkeiten schon durchgespielt, nur […]

Weiterlesen