Archiv

Die Farbe Grün

„Also träumt sie. Und immer, wenn sie an das Reisen denkt, denkt sie an die Farbe Grün. Aber nicht an grün wie das Gras, sondern an das Grün des Meeres, des Dschungels. Dieses Blaugrün, das nach Ferne duftet. Dann kann sie den Wind im Gesicht spüren. Sie kann fühlen, wie das wäre, und das Fernweh […]

Weiterlesen

Weisser Horizont

Friedlich liegt er da und lässt Luft zum Träumen macht uneigennützig Platz für die Farben der Fantasie die in der Luft schwirren und sich im Wasser spiegeln um den Anker des Kahns herum der Sicherheit bietet falls man sie braucht wie die blaue Tinte auf dem weissen Blatt Papier

Weiterlesen

Der Schmetterling

Der Schmetterling: zerbrechlich, zart und schön. Als Raupe ungeliebt, als Falter gern gesehn. Er zeigt uns die Verwandlung auf, die wir so gerne hätten. Den schweren Körper lässt er hinter sich, wie wir‘s so gerne täten. Er fliegt davon, ist frei und leicht und hält auf schönen Blüten. Er regt uns so zum Träumen an, […]

Weiterlesen

Heute Nacht träume ich… (2)

… davon, auf dem Schiff die dunklen, aufgewühlten, tobenden Wassermassen hinter mir zu lassen und mit Blick nach vorn auf den ruhigen, glitzernden, hellen Horizont zuzusteuern – mit dem frischen Wind im Haar, der warmen Sonne im Gesicht und einem Lächeln auf den Lippen.

Weiterlesen

Heute Nacht träume ich…

…. davon, gemeinsam durch den nassen Strand zu waten, zu spüren, wie der Sand durch die Zehen rinnt, dabei zuzusehen, wie der Tag sich dem Abend neigt und sich alles zu sagen, indem man gemeinsam schweigt.

Weiterlesen

Wie es sein wird

„Denn wenn sie träumt, dann hat sie eine Ahnung davon, wie es sein wird. Sie kann das Gefühl erahnen, das in ihr ist, tief in ihr verborgen. Das Gefühl der Freiheit. Sie stellt sich vor, wie es ist, wenn sie den Regenwald sieht. Wenn sie in ihm badet. Wie es ist, wenn sie auf den […]

Weiterlesen

Fernweh

Sie ist endlich da. Angekommen. In ihren Gedanken stellt sie sich das immer wieder vor. Jahrelang träumt sie schon davon zu reisen. In die Weite, die Welt, die Freiheit, in das Sein. Hier ist sie nicht richtig, nicht ganz. Auch wenn sie sich nicht unwohl fühlt, das alles, dieses Leben – das alles ist nicht […]

Weiterlesen